Wir, die Schülerinnen der naturwissenschaftlichen Abteilung des 4. Jahres, haben im vergangenen Schuljahr am Schülerwettbewerb zum Jahr der Naturwissenschaften teilgenommen und dabei mit unserem Projekt zum ökologischen Fußabdruck den 1. Preis gewonnen.

Am Dienstag, dem 9. Oktober 2018 sind wir elf Schülerinnen mit Frau Jouck, Frau Löfgen und Frau Scholtes zu unserer 4-tägigen Studienreise nach Berlin aufgebrochen. Unser Programm war gespickt mit naturwissenschaftlichen Highlights - wie beispielsweise Führungen in den Museen für Natur und Technik sowie eine interessante und beeindruckende Darbietung im Großplanetarium. Selbstverständlich standen auch touristische Sehenswürdigkeiten auf dem Programm: So durften wir eine Auffahrt auf den Berliner Fernsehturm genießen und u.a. das Brandenburger Tor, das Holocaust Mahnmal, die East Side Gallery oder auch den Checkpoint Charly besichtigen. Beim Besuch in der Belgischen Botschaft erhielten wir interessante Einblicke über den Werdegang der Belgischen Botschaft in Berlin sowie den Alltag von Diplomaten. Kulinarisch genossen wir u.a. die Vorzüge des Currywurstmuseums oder auch die Spezialitäten eines russischen Restaurants. Bei herrlichem Wetter erkundeten wir in unserer Freizeit die Einkaufsstraßen rund um den Alexander Platz, bevor es uns in die Jugendherberge zurück verschlug, in der wir die Abende gemeinsam mit anderen Schülern bei Spielen und Musik ausklingen ließen.

Wir sind sehr dankbar, für diese einmalige Gelegenheit.

Es war für alle Beteiligten eine wunderschöne und lehrreiche Reise!!!

Laura Hock 4.A Natur

ozio_gallery_nano

Artikel