Mit unseren Begleitern, Meggie Jost und Johann Kaut, starteten wir in Losheim und führten dort schon die erste Besinnung durch.

In Gruppenarbeiten erstellten wir schon im Voraus kleine Besinnungshefte zu den folgenden Themen: Weil du einmalig bist, Weil du dunkle Momente kennst, Weil du echt sein willst, Weil du entscheidest, Weil du liebst. Diese kleinen Hefte wurden dann während der Wanderung vorgetragen. Die Wanderung sollte für jeden individuell sein. Jeder von uns kam an seine persönlichen Grenzen und empfand den Fußweg anders.

Nach einigen Stunden kamen wir dann endlich in Jünkerath an. Nach einer kurzen Verschnaufpause verbrachten wir eine Stunde in Stille. Diese sollte dazu dienen, in sich zu gehen und alle gesammelten Eindrücke auf sich wirken zu lassen. Bis zum Abendessen konnte wir uns in unsere Zimmer einrichten und uns etwas ausruhen. Anschließend beendeten wir den Abend mit Gesellschaftsspielen.

Am nächsten Tag mussten alle ihre Sachen packen und ihre Zimmer räumen. Nach dem leckeren Frühstück führte uns eine erneute Wanderung durch die Wälder rund um die Jugendbildungsstätte Don Bosco.

Nach dem Mittagessen ging es für alle schon wieder nach Hause.

ozio_gallery_nano

Artikel