Kaum zu glauben, aber wahr!

Einen unerwarteten Husarenstreich schafften 6 BIB – Hallenfußballer anlässlich der 15. Auflage des EURODE-CUP an der E.- Kästner Schule in Kohlscheid/NRW.

Nach einer Finalniederlage im letzten Jahr gegen das Gymnasium Würselen gelang am vergangenen Freitag, 15. März die große Überraschung. Nach einem Unentschieden gegen die Gesamtschule Geilenkirchen und zwei ungefährdeten Siegen gegen das Gym. Monschau und die Realschule Alkuin Aachen wurden die BIB-Kicker mit 7 Punkten und dem besseren Torverhältnis Gruppenerster und qualifizierten sich somit für die Finalrunde. Das Erfolgsrezept in den Gruppenspielen sollte auch in den beiden verbleibenden Finalspielen von entscheidender Bedeutung sein: Hochkonzentriert, bestens organisiert und mit präzisem Aufbauspiel brachten die Biblinger ihre Gegner schier zur Verzweiflung, und das ohne ausgebildeten Torhüter: Diese Aufgabe erledigte Tim Kistemann mit Bravour.

Auch ließen unsere Spieler sich nicht vom körperbetonten, manchmal sogar rüden Spiel ihrer Gegner aus der Ruhe bringen! Im Halbfinale gelang ein hart erkämpfter 3-1 Sieg gegen die Realschule Alsdorf. Nach verhaltenem Beginn und gegenseitigem Abtasten im Finale gegen das Gymnasium Alsdorf ging das BIB dann in Führung. Die wütenden Angriffe der gegnerischen Mannschaft wurden mit viel taktischem Geschick abgeblockt oder landeten im Toraus. Die eigene Führung wurde bei präzisen Gegenangriffen eiskalt auf  5-0 ausgebaut- die Sensation war soweit perfekt! Somit durften die überglücklichen BIB-Kicker zwar unerwartet, aber letztendlich verdientermaßen den EURODE – Wanderpokal für ein Jahr mit nach Büllingen holen.

Erwähnenswert waren auch die lobenden Worte der Turnierleitung anlässlich der Preisverteilung: Sie hob die taktische Disziplin und vor allen Dingen die äußerst faire Spielweise unserer Schüler hervor! Unsere Schüler haben diesen Pokal in erster Linie gewonnen, weil sie als Mannschaft aufgetreten sind und gewisse persönliche Qualitäten dem Team untergeordnet haben.

Für Herrn Schröder war es gewiss ein eindrucksvolles Erlebnis am Ende seiner aktiven Sportlehrerkarriere. Eine kleine Rechnung bleibt ja noch offen, da die Schule, die den Wanderpokal gewonnen hat, am nächsten Turnier wieder antreten muss. Dies könnte ja eine kleine Einladung sein, als Pensionär die Mannschaft des nächsten Jahres zu begleiten.

Es spielten: KISTEMANN Tim, KRUPIC Ajman, LUX Olivier, POGOSYAN Sevak, SERVATY Philippe und VILZ Chris, der als bester Torschütze ebenfalls - wie Marvin JOST im vergangenen Jahr - zum besten Turnierspieler gewählt wurde.

Die Spiele im Überblick

BIB   -                          RS  Geilenkirchen         0-0

BIB   -                          Gym. Monschau           4-0

BIB   -                          RS Alk. Aachen            9-1

 

Halbfinale

Gym. Alsdorf       -        Aachen - Drimborn        2-0

GES. Alsdorf                 BIB                              1-3

 

Platz 3

GES. Alsdorf                 Aachen – Drimborn       4-0

Gym. Alsdorf       -        BIB                              0-5

 

ozio_gallery_nano

 

 

Artikel