Die diesjährige Studienreise führte die Abiturienten des BIB zuerst nach Avignon. Dort entdeckten sie bei einer Stadtbesichtigung den Papstpalast und die berühmte Brücke, auf der sogleich auch das bekannte Lied „Sur le pont d’Avignon“ angestimmt wurde. Am nächsten Tag besuchten sie einen der besterhaltenen Aquädukte der Römerzeit, den Pont du Gard sowie die mittelalterliche Festung Carcassonne. 

Die folgenden Tage verbrachten die Schüler in Barcelona, wo sie von Conxita, der spanischen Reiseleiterin, mit der Stadt und vor allem mit dem Werk des Architekten Antonio Gaudi vertraut gemacht wurden. Die verspielte Art des Park Güell sowie das unvollendete Meisterwerk Gaudis, die Sagrada Familia, begeisterten die gesamte Gruppe. Eine Seilbahnfahrt ermöglichte einen grandiosen Ausblick auf den Hafen und die ganze Stadt. Auch Camp Nou, das Stadion des FC Barcelona, stand auf dem Programm. Ein Rundgang durch die Altstadt sowie ein Abstecher zur Rambla durften ebenfalls nicht fehlen. Eine Tagesfahrt führte sie nach Figueres in das Dali-Museum und anschließend nach Girona, wo die Schüler begeistert zuhörten, als sie erfuhren, dass hier sogar einige Szenen der berühmten Serie „Game of Thrones“ gedreht wurden. Beim Spaziergang über die Stadtmauer genossen sie das herrliche Panorama der Stadt. 

Fazit: eine tolle Reise mit super Stimmung!

ozio_gallery_nano