Wir, die Schüler der allgemeinbildenden, wissenschaftlichen Abteilung des BIB, nahmen am Donnerstag, den 26. September an ökopädagogischen Versuchen im Hohen Venn teil.

Das Wetter war diesmal leider nicht auf unserer Seite: Es regnete fast den ganzen Tag über. Dennoch untersuchten wir voller Tatendrang einen Ardenner- und einen Vennbach. Durch physikalische, biologische und chemische Messungen konnten wir Vergleiche ziehen und die Eigenschaften der Bäche definieren. Anschließend wanderten wir zurück zum Naturparkzentrum, wo wir in gemütlicher Runde - bei Kaminfeuer - unser Picknick zu uns nahmen. Am Nachmittag stand eine Führung durch das Fania-Museum an. Dort lernten wir interaktiv, wie die Menschen im Laufe der Zeit das Hohe Venn beeinflusst haben und wie die Fauna und Flora sich vor Ort entwickelten. Zudem wurden uns diverse Kurzfilme über den Torfausstich und das LIFE-Projekt gezeigt. Nach einem interessanten, aber auch anstrengenden Tag nahmen wir den Bus wieder Richtung Büllingen.

Die Schüler der 3.A und 4.A Wissen

ozio_gallery_nano

Artikel