Header_Pause.jpg

Berufsinfotag 4. Jahr

An der Maria-Goretti-Sekundarschule St.Vith fand am Mittwoch, dem 19.Dezember 2018 Sensibilisierung aus erster Hand statt. Zahlreiche Vertreter der unterschiedlichsten Berufsgruppen standen den Schülern beim ersten Berufsinformationstag Rede und Antwort.

Von Allan Bastin

Was macht ein Beschaffungsmanager? Wie sieht der Alltag eines Journalisten oder eines leitenden Angestellten in der Wissenschaft aus? Welche Ausbildung oder welches Studium muss ich absolvieren, um in der Tourismusbranche arbeiten zu können? Ist ein Posten in der Verwaltung eines Bauunternehmens auch etwas für Mädchen?

Auf diese und viele andere Fragen erhielten die Schüler des vierten Jahres sowie einige Abiturienten der Maria Goretti Schule (MG) am Mittwochmorgen die gewünschten Antworten. Die Initiative ging ursprünglich auf den Elternrat zurück, zudem hatten Schule und ZAWM in der Vergangenheit bereits mit dem Gedanken eines solchen Berufsinformationstages gespielt, sodass einer Durchführung nichts im Wege stand. Um die Koordination kümmerte sich das Middle-Management. Zusätzlich wurde Kaleido Ostbelgien mit ins Boot geholt. Der Dienst hatte bereits im Vorfeld der Veranstaltung eine Potenzialanalyse mit den Schülern durchgeführt.

Das Fazit fiel auf allen Seiten positiv aus.

Wie Middle-Manager Franz Melchior verrät, war die eigentliche Grundidee, dass Eltern den Mitschülern ihrer Kinder ihren Beruf vorstellen sollten. Da die Resonanz eher mager ausfiel, haben die Verantwortlichen den Aufruf ausgeweitet. Auch wurden Personen konkret angesprochen. Daraufhin meldeten sich deutlich mehr unterschiedliche Berufstätige, darunter zahlreiche ehemalige Schüler.

Der Ablauf des Vormittags sah konkret folgendes vor: Die rund 130 Schüler wurden in drei Gruppen aufgeteilt, die jeweils parallel an einer der drei Aktivitäten teilnehmen durften. Beim Internet-BIZ mit Kaleido konnten sich die Schüler online über Berufe informieren. Referenten des IAWM und ZAWM stellten die mittelständischen Aus- und Weiterbildung vor. Und beim „Markt der Berufe“ konnten die Schüler in einer messeähnlichen Konstellation konkrete Beispiele aus der Berufspraxis bzw. dem Alltag erfahren.

Das Fazit fiel auf allen Seiten positiv aus, sei es bei den Schülern, den Schulverantwortlichen oder den Berufstätigen. „Die Schüler hatten zwar einen Tag weniger frei, doch schien es ihnen nichts ausgemacht zu haben. Das Feedback war positiv. Der Vormittag scheint ihnen etwas gebracht zu haben“, so Franz Melchior. Auch die Berufstätigen zeigten sich zufrieden: „Dass so viele Vertreter heute hier waren, zeigt, dass das Interesse besteht. Wie ich hörte, haben die Schüler gute Fragen gestellt und hatten oftmals schon eine konkrete Vorstellung des Berufes. Dieser Informationstag ist im Grunde eine Art Sensibilisierung für das Thema Berufswahl. In vielen Fällen besuchen die Schüler noch während zwei Jahren die Schule, sodass sie noch Zeit haben, sich zu entscheiden. Es folgen weitere Angebote, die ihnen bei der Auswahl ihres Berufsbilder helfen werden.“

Zum Downloaden
Download this file (Teilnehmer Berufsinfotag.pdf)Teilnehmer[ ]398 kB

 


Maria-Goretti-Sekundarschule

Prümer Straße 6
4780 Sankt Vith
T. +32 80 28 04 90 
F. +32 80 28 04 99
E. info<at>mariagoretti.net